Ballondilatation und Stentimplantation

Wenn die Gefäße eng werden und der Blutfluss stoppt Damit das Herz seine anspruchsvolle Aufgabe erfüllen kann, ist es auf eine gute Durchblutung angewiesen. Über die Herzkranzarterien (Koronarien), die der großen Körperschlagader entspringen, wird der Herzmuskel mit sauerstoffreichem Blut versorgt. Durch die im Laufe eines Lebens zunehmende Verkalkung der Arterien (Arteriosklerose) und der Ablagerung von Blutfetten und Zellbestandteilen (Plaque) an den vorgeschädigten Gefäßwänden, entstehen Verengungen. Diese Engstellen beeinträchtigen die Durchblutung.. Read More

Bypassoperation: Wenn die Gefäße eng werden

Damit das Herz seine anspruchsvolle Aufgabe erfüllen kann, ist es auf eine gute Durchblutung angewiesen. Über die Herzkranzarterien (Koronarien), die in der großen Körperschlagader entspringen, wird der Herzmuskel mit sauerstoffreichem Blut versorgt. Durch die im Laufe eines Lebens zunehmende Verkalkung der Arterien (Arteriosklerose) und der Ablagerung von Blutfetten und Zellbestandteilen (Plaque) an den vorgeschädigten Gefäßwänden, entstehen Verengungen. Diese Engstellen beeinträchtigen die Durchblutung des Herzmuskels und führen zu einem Sauerstoffmangel des.. Read More

Der Herzinfarkt und seine Vorboten

Zwei Gründe für hohe Infarktsterblichkeit In Deutschland gibt es weiterhin mehr als 55.000 Herzinfarkttote pro Jahr. Mehr als die Hälfte der Herzinfarktpatienten sterben, noch bevor sie die Klinik erreichen. Zwei Gründe erklären diese hohe Infarktsterblichkeit: einerseits das besonders hohe Risiko, in den ersten Minuten und Stunden nach Verstopfung der Herzkranzarterie zu versterben und andererseits das häufig zu lange Zögern der Betroffenen, die 112 anzurufen.   Warum sind beim Notruf 112.. Read More

Diabetiker sind besonders gefährdet

Die Diabetes-Selbsthilfegruppen aus Dissen und Bad Laer waren in der Schüchtermann-Klinik zu Gast: Dr. Renate Hiemetzberger, Oberärztin unserer Klinik für Kardiologie, informierte über das Thema Koronare Herzkrankheiten. „Diabetes ist bei 70 Prozent unserer Patienten dafür ursächlich.“ Jeder könne etwas zur Vorbeugung eines Herzinfarktes und der Koronaren Herzkrankheit  tun, sagte sie. Noch immer sei der Herzinfarkt die Todesursache Nummer eins in Deutschland.   Anzeichen einer Koronaren Herzkrankheit Eine akute Erkrankung mache sich.. Read More

Protokoll einer Katastrophe

Ich bin Buchautor, damals noch Inhaber einer kleinen Werbeagentur, Mittfünfziger, Kennzeichen: Dauerstress und materielle Sorgen. Auf- und abschwellende Herzbeschwerden seit rund drei Jahren. Viel Alkohol und wenig Bewegung als zwangsläufige berufliche Begleiterscheinungen.   16. Dezember 2011 8:45 Uhr Ein kalter, trüber Dezembermorgen, Schnee lag in der Luft, dazu noch Glättegefahr. Auf der Fahrt vom Breitscheider Kreuz zum Düsseldorfer Büro die üblichen Gedanken: Ist das Flugticket nach München abgeholt? Habe ich.. Read More

Schnell wieder fit nach Bypass-OP

Mein Name ist Wolfgang Streich. Ich bin 58 Jahre alt und Vorstandsvorsitzender eines familiengeführten Bauunternehmens sowie Familienvater von zwei Kindern. Meinen ersten Herzinfarkt habe ich wohl doch zu sehr auf die leichte Schulter genommen. Drei Tage nach meinem Hinterwandinfarkt, den ich während einer Geschäftsreise auf Usedom erlitt, habe ich mich selbst aus dem Krankenhaus entlassen und so getan, als wäre nichts gewesen. Die behandelnden Kardiologen empfahlen seinerzeit, bei noch nicht.. Read More