Bad Rothenfelde.  „Ich habe eigentlich gedacht, ich habe nur Stress“, sagt Detlef Breuker.   „An einen Herzinfarkt habe ich  gar nicht gedacht.“  Doch ein  unbemerkter  Hinterwandinfarkt  hatte sein Herz schwer geschädigt. Seine einzige Überlebenschance war die  Implantation eines Herzunterstützungssystems. „Meine erste  Reaktion war ein Nein“, erinnert sich der heute 58-Jährige an seinen ersten Aufenthalt in der Schüchtermann-Klinik.  Auf eine mechanische Pumpe  angewiesen  zu sein: Das konnte sich der Meller nicht vorstellen. .. Weiterlesen