Hygiene im Alltag

Herzerfrischend cleanliness-2799475_1920-938x370 Hygiene im Alltag Hygiene

Überall in unserem Alltag lauern Bakterien, Schimmelpilze und Keime. Auf Türklinken, Schubladengriffen, Lichtschaltern, Einkaufswagen, Pfandautomaten, Backstationen, Toiletten und Geldstücken – alles, was wir berühren, berühren auch andere Menschen und somit werden Viren und Bakterien unmerklich übertragen. Wenn wir unseren täglichen Einkauf im Supermarkt erledigen, eine öffentliche Toilette besuchen, in der Bibliothek ein Buch ausleihen, unsere Angehörigen im Krankenhaus besuchen, mit Bus und Bahn fahren oder in einer Arztpraxis im Wartezimmer.. Weiterlesen

MRGN – was verbirgt sich dahinter?

Herzerfrischend virus-1913183_1920-938x370 MRGN - was verbirgt sich dahinter? Allgemein Hygiene

MRGN ist ein Sammelbegriff für eine große Gruppe gramnegativer Bakterien, die z. T. unterschiedliche Eigenschaften haben. Eines haben sie allerdings gemeinsam: Das ist die Resistenz gegenüber vielen häufig eingesetzten Antibiotika. Klinisch relevant ist die Unterteilung in 3 MRGN und 4 MRGN.   Vorkommen im Magen-Darm-Trakt auf der Haut im Analbereich in oder auf rohen Lebensmitteln   Übertragung von Mensch zu Mensch durch mangelnde Handhygiene über Gegenstände und Lebensmittel: Bakterien können.. Weiterlesen

Von unsichtbar zu sichtbar – Wie lassen sich Bakterien sichtbar machen?

Herzerfrischend virus-4030721_1920-938x370 Von unsichtbar zu sichtbar - Wie lassen sich Bakterien sichtbar machen? Hygiene

Um Bakterien sichtbar zu machen und um eine genaue Differenzierung vorzunehmen, werden Bakterien angefärbt, wodurch sie sich anschließend unter einem Mikroskop farbig darstellen lassen. Diese Methode heißt Gram-Färbung und wurde vom dänischen Bakteriologen Hans Christian Gram (1853 – 1938) entwickelt. Entsprechend der Farbdarstellung lassen sich die Bakterien in grampositive und gramnegative Bakterien unterscheiden. Grund hierfür ist der unterschiedliche Aufbau der Zellwände. Grampositive Bakterien stellen sich in einer Blaufärbung dar, gramnegative.. Weiterlesen

Was ist Schutzkleidung im Krankenhaus?

Herzerfrischend LEW5797-e1495021388601-938x370 Was ist Schutzkleidung im Krankenhaus? Hygiene Mitarbeiter berichten

Schutzkleidung dient primär dem Personalschutz, teilweise aber auch der Verhinderung der Keimverschleppung (z. B. MRSA) und dem Patientenschutz. Sie wird aufgabenbezogen getragen, wenn eine Gefahr der Keimverschleppung besteht. Bereichskleidung/Arbeitskleidung wie die blauen, weißen oder grünen Kasacks und Hosen sind keine Schutzkleidung – diese dienen unter anderem dazu, die Personalbewegungen zwischen den Risikobereichen zu kontrollieren.   Schutzkleidung kann die folgenden Teile umfassen: Handschuhe Kittel (Einmalkittel) Haarschutz Brillen/Gesichtsschutz Mund-Nasen-Schutz flüssigkeitsdichte Einmalschürzen (bei Gefahr.. Weiterlesen

Hautdesinfektion vor einer Operation

Herzerfrischend LEW5910-938x370 Hautdesinfektion vor einer Operation Hygiene  Operation OP Keimreduktion Hygienemaßnahmen Hautdesinfektion

Da bei operativen Eingriffen die körpereigene Schutzbarriere vor Mikroorganismen zerstört wird, bietet sich hier den Mikroorganismen eine gute Möglichkeit in das Körperinnere einzudringen. Die Hautdesinfektion unmittelbar vor einer Operation (perioperative Hautdesinfektion) ist eine der wichtigsten Standardhygienemaßnahmen zur Prävention von postoperativen Wundinfektionen. Das Haupterreger-Reservoir für Wundinfektionen stellt die eigene (endogene) Flora  des Patienten dar. Die Hautdesinfektion dient der Entfernung der natürlich vorhandenen Hautflora. Viel hilft viel: Maßnahmenbündel zur Prävention nutzen Die.. Weiterlesen

Das Robert- Koch Institut

Herzerfrischend Robert-Koch-Institut-e1551443110907-938x236 Das Robert- Koch Institut Hygiene  Robert Koch Institut Public Health Krankenhaushygiene Infektionen

Das Robert Koch Institut, 1891 gegründet, ist eine der ältesten biomedizinischen Forschungseinrichtungen der Welt und hat seinen Sitz in Berlin. Es ist nach dem Mediziner und Mikrobiologen Robert Koch benannt und direkt dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) unterstellt Von 1891 bis zum Jahre 1904 stand das Institut unter der Leitung von Robert Koch, es folgten mehrere Nachfolger und seit dem 1. März 2015 wird es von seinem Präsidenten Professor Dr… Weiterlesen

Ein Lächeln schenken statt Hände zu geben

Herzerfrischend Fotolia_25316856_M-938x370 Ein Lächeln schenken statt Hände zu geben Hygiene  Händewaschen Grippe Erkältung

Wie jedes Jahr im Januar kündigt sich allmählich die nächste Grippe- und Erkältungswelle an, die wahrscheinlich bis Ende März durch Deutschland rollt. Im Jahr 2018 waren davon sehr viele Menschen betroffen unabhängig vom Alter. Wie Sie 2019 diesen Erkrankungen vorbeugen können, möchten wir Ihnen im folgenden Abschnitt erläutern: Bis zu 90% aller Krankheitserreger  gelangen über unsere Hände in unseren Körper. Trockene Schleimhäute begünstigen gerade im Winter das  Einnisten der Krankheitserreger.. Weiterlesen

Hygiene in der Großküche

Herzerfrischend Fotolia_63458437_S-e1441705698701-846x370 Hygiene in der Großküche Hygiene  Lebensmittel Küche Großküche Edelstahl

Lebensmittel können auf vielseitige Art und Weide kontaminiert werden, woraus Lebensmittelinfektionen sowie Lebensmittel-Intoxikationen bei Patienten und Personal resultieren können. In einer Großküche, wie sie zum Beispiel in Krankenhäusern sind, werden daher besondere Ausstattungen und Räumlichkeiten benötigt. Der allgemeine Küchenbetrieb muss räumlich unterteilt werden. Es sollte kein Durchgangsverkehr stattfinden. Die Speisenzubereitung (kochen, braten, portionieren, Speisenausgabe, Lagerung von sauberem Geschirr) sind in „reinen Räumen“ zu bearbeiten bzw. zu lagern. Die Materialien und.. Weiterlesen

Aufbereitung von Medizinprodukten – Instrumentenkreislauf

Herzerfrischend LEW6009-938x370 Aufbereitung von Medizinprodukten - Instrumentenkreislauf Hygiene  ZSVA Sterilisation Sterilgüter OP-Instrumente Medizinprodukte Desinfektion

Mit Krankheitserregern kontaminierte Medizinprodukte können die Quelle von Infektionen beim Patienten im Krankenhaus sein. Die Aufbereitung von Instrumentarium und Medizinprodukten erfolgt in der Regel in einer Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA). Ihre Aufgabe ist die Reinigung, Desinfektion, Pflege, Verpackung, Sterilisation und Bereitstellung von Medizinprodukten, wie zum Beispiel Operationsbesteck für eine Operation. Eine ZSVA teilt sich in verschiedene reine und unreine Bereiche auf wie z.B. die Instrumentenannahme- und Reinigungszone (unreiner Bereich). Dadurch wird.. Weiterlesen

Die Arbeit unserer Hygienebeauftragten

Herzerfrischend 3_2_Abteilungen_Hygiene-938x370 Die Arbeit unserer Hygienebeauftragten Hygiene  Hygienefachkraft Hygienebeauftragte Hygiene

Im Rahmen der Hygiene und der Infektionsprävention kommt einer qualifizierten Weiterbildung von Hygienebeauftragten eine besondere Bedeutung zu. Die Hygienebeauftragten wirken bei der Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von nosokomialen Infektionen mit. Hier ist eine entsprechende Sachkenntnis gefordert, um ausreichend Schutz vor Infektionen und die Einhaltung von Hygieneanforderungen sicher zu stellen. In regelmäßigen Abständen findet eine gemeinsame Begehung mit der Bereichsleitung und den Hygienefachkräften in den unterschiedlichen Abteilungen statt. Hierbei sollen Hygienemängel.. Weiterlesen