Meine Behandlung in der Schüchtermann-Klinik

Herzerfrischend SchKl_09_0199-e1417779935354-600x370 Meine Behandlung in der Schüchtermann-Klinik Patienten berichten  Stent Herzklappe Herzkatheteruntersuchung Herzkatheter Bypass

Ich bin Horst-Ehrenfried Lingnau, 60 Jahre alt und arbeite als Verkaufsmitarbeiter für Soft- und Hardware von Landmaschinen. Ich bin Vater von zwei Kindern und habe bereits zwei Herzoperationen hinter mir. Ich habe schon recht früh in meinem Leben Bekanntschaft mit der Problematik Herz-Kreislauferkrankungen gemacht. Bereits mit 37 Jahren erlitt ich meinen ersten Herzinfarkt. Ich bin sicherlich schwer erblich vorbelastet, habe früher aber auch stark geraucht und bin mit meinen 140.. Weiterlesen

LVAD-Patienten drehten einen Film

Herzerfrischend 120_Schuechtermann_April_2017-e1499850202998-938x370 LVAD-Patienten drehten einen Film Patienten berichten  Video Patientenberichte LVAD Kunstherz Herzunterstützungssystem Herzinsuffizienz

Vor einem Jahr wurde in der Schüchtermann-Klinik der Gesprächskreis “Die Doppelherzen“ gegründet. Es handelt sich hierbei um eine Selbsthilfegruppe für alle LVAD-Patienten, denen in der Schüchtermann-Klinik ein Linksherzunterstützungssystem implantiert wurde. Mit rund 70 Mitgliedern ist die Gruppe inzwischen die bundesweit größte Interessenvertretung dieser Art. Hinzu kommen die Angehörigen, Betreuer und Begleitpersonen der LVAD-Patienten, sodass der Kreis noch wesentlich größer ist. Die Mitglieder und Angehörigen treffen sich regelmäßig alle zwei Monate zum.. Weiterlesen

Gesprächskreis der LVAD-Patienten ins Leben gerufen

Herzerfrischend 120_Schuechtermann_April_2017-e1499850202998-938x370 Gesprächskreis der LVAD-Patienten ins Leben gerufen Patienten berichten  LVAD Kunstherz Herzunterstützungssystem

In der Schüchtermann-Klinik werden rund 70 Patienten durch die VAD-Ambulanz betreut, bei denen ein LVAD-System (Linksherzunterstützungssystem) implantiert wurde. Das „Left Ventricular Assist Device“ ist eine kleine Pumpe, die bei fortgeschrittener Herzinsuffizienz zur Unterstützung des kranken Herzens eingesetzt wird. Die Lebensqualität der Patienten kann sich dadurch wesentlich verbessern. Die LVAD-Patienten kommen regelmäßig zu Kontrolluntersuchungen in die VAD-Ambulanz. Die Betreuung durch die Schüchtermann-Klinik erfolgt bis zum Lebensende der Betroffenen. Klar, dass durch.. Weiterlesen

“Ich wusste gar nicht mehr, wozu mein Herz fähig ist!”

Herzerfrischend 3_2_Abteilungen_Herzchirurgie6-938x370 "Ich wusste gar nicht mehr, wozu mein Herz fähig ist!" Patienten berichten  Vorhofflimmern Cox-Maze

Dirk Möcklinghoff, 59-jähriger Verwaltungsangestellter aus Bergkamen und Vater eines Sohnes, geht von einer verschleppten Erkältung aus, als er sich im Frühjahr 2014 bei einem Lungenspezialisten vorstellt. „Ich fühlte mich immer schlapp, konnte nur noch im Sitzen schlafen, im Liegen liefen mir die Bronchen zu – dachte ich zumindest.“  Dirk Möcklinghoff Diagnose Vorhofflimmern Die Untersuchung ergab jedoch, dass es sich nicht um eine verschleppte Erkältung, sondern um Vorhofflimmern handelte. „Mein Herz war.. Weiterlesen

Protokoll einer Katastrophe

Herzerfrischend 344_Schuechtermann_Okt_2014-938x370 Protokoll einer Katastrophe Patienten berichten  Herzinfarktsymptome Herzinfarkt

Ich bin Buchautor, damals noch Inhaber einer kleinen Werbeagentur, Mittfünfziger, Kennzeichen: Dauerstress und materielle Sorgen. Auf- und abschwellende Herzbeschwerden seit rund drei Jahren. Viel Alkohol und wenig Bewegung als zwangsläufige berufliche Begleiterscheinungen.   16. Dezember 2011 8:45 Uhr Ein kalter, trüber Dezembermorgen, Schnee lag in der Luft, dazu noch Glättegefahr. Auf der Fahrt vom Breitscheider Kreuz zum Düsseldorfer Büro die üblichen Gedanken: Ist das Flugticket nach München abgeholt? Habe ich.. Weiterlesen

Schnell wieder fit nach Bypass-OP

Herzerfrischend Fotolia_37780751_M-938x370 Schnell wieder fit nach Bypass-OP Patienten berichten  medicos.Osnabrück Herzkranzgefäße Herzinfarkt Bypass ambulante Reha

Mein Name ist Wolfgang Streich. Ich bin 58 Jahre alt und Vorstandsvorsitzender eines familiengeführten Bauunternehmens sowie Familienvater von zwei Kindern. Meinen ersten Herzinfarkt habe ich wohl doch zu sehr auf die leichte Schulter genommen. Drei Tage nach meinem Hinterwandinfarkt, den ich während einer Geschäftsreise auf Usedom erlitt, habe ich mich selbst aus dem Krankenhaus entlassen und so getan, als wäre nichts gewesen. Die behandelnden Kardiologen empfahlen seinerzeit, bei noch nicht.. Weiterlesen

Die Behandlung meiner Herzrhythmusstörungen

Herzerfrischend SchKl_09_0199-e1417779935354-600x370 Die Behandlung meiner Herzrhythmusstörungen Patienten berichten  Katheterablation Kardioversion Herzrhythmusstörung Herzkatheteruntersuchung

Nach spezieller kardiologischer Diagnostik und der Behandlung meiner Herzrhythmusstörungen mit der Ablationstechnik fällt mir sprichwörtlich ein Stein vom Herzen. Ich heiße Johannes Surmann, bin 46-jähriger selbstständiger Architekt und Familienvater von zwei Töchtern. In den letzten Jahren hat mich das Wissen um meine mögliche erbliche Veranlagung sehr belastet. Meine beiden Eltern verstarben im Alter von 50 Jahren an plötzlichem Herztod und jeder meiner über 40-jährigen Geschwister hat Herzprobleme. Eine Herzkatheteruntersuchung im.. Weiterlesen

Goldulme als Dankeschön

Herzerfrischend DSC_1341-e1441802094830-938x370 Goldulme als Dankeschön Patienten berichten  Goldulme Dankeschön

Immer wieder berichten wir an dieser Stelle auch von unseren Patienten. Manche erzählen von Ihrer Krankheit und Behandlung, andere bleiben uns aufgrund eines ganz besonderen Dankeschöns in Erinnerung.  Vor wenigen Wochen erst konnten wir uns über besonders gestaltete T-Shirts mit der Aufschrift “Danke Lebensretter!” von Herrn Köhler freuen (hier geht es zum Artikel). Beim Dankeschön einer ehemaligen Patientin allerdings waren unsere Gärtner gefragt…   Große Dankbarkeit In einem handschriftlichen Brief.. Weiterlesen

“Du hast jetzt ein Kunstherz”

Redaktion: Herr Depke, Sie sind mit Ihren 47 Jahren ein ziemlich junger Kunstherz-Patient. Wie kam es dazu, dass Sie ein Herzunterstützungssystem benötigten? Stephan Depke: Eigentlich fühlte ich mich die ganze Zeit hervorragend und spürte keinerlei Anzeichen, dass etwas nicht stimmen könnte. Samstagsabends, es war der 22. März, hatte ich aber ganz plötzlich enorme Schmerzen und bin ins Klinikum Gifhorn gekommen. Da ich in Müden an der Aller lebe, war es.. Weiterlesen

“Danke Lebensretter!”

Herzerfrischend Schüchtermann-Köhler-T-Shirt-2-2-e1432296149604-938x370 "Danke Lebensretter!" Patienten berichten  Rettungskette Herzinfarkt

Mein Herzinfarkt Am 31.01.2015 bekam ich in der Nacht einen Herzinfarkt, durch den sich alles schlagartig veränderte. Nur durch das große Glück, dass meine Frau mich gleich fand und der Sohn und die Schwiegertochter mit im Haus wohnen, konnte ich bis zum Eintreffen des Rettungswagens am Leben bleiben. Auch die Sanitäter und der Notarzt bemühten sich mit allen Mittel um mein Leben. So kam ich dann am 1. Februar in der Schüchtermann-Klink.. Weiterlesen