„Ich habe nun schon öfter davon gelesen, dass in Ihrer Klinik in Herzteams zusammengearbeitet wird. Allerdings kann ich mir darunter noch nicht so viel vorstellen. Was hat es mit diesen Herzteams auf sich?“

Hildegard W. aus Bissendorf

 

Liebe Frau W.,

Herzkrankheiten können ganz unterschiedliche Ursachen und Erscheinungsformen haben. Deswegen sind auch die Therapieverfahren vielfältig. Die eine, immer richtige Behandlung existiert nicht. Ob ausschließlich medikamentös, kardiologisch oder herzchirurgisch: Jeder Patient wird bei uns als Einzelfall mit seinen persönlichen Voraussetzungen betrachtet – im Team. Denn nur durch den abteilungsübergreifenden Austausch unserer Spezialisten können wir den erfolgversprechendsten und sichersten Therapieweg für Sie finden und beschreiten.

Die jeden Tag gelebte Kooperation zwischen den einzelnen Fachrichtungen schlägt sich auch in der Tatsache nieder, dass für sehr spezielle Fragestellungen interdisziplinäre Teams, die sogenannten Herzteams, zur Verfügung stehen. Diese enge Zusammenarbeit hilft nicht nur, den Weg zur richtigen Behandlung zu finden, sondern sorgt gleichzeitig für eine nahtlose Versorgung von der Prävention bis zur Rehabilitation.

 

Verschiedene Teams für verschiedene Indikationen

Das interdisziplinäre Herzklappen-Team beispielsweise widmet sich in täglicher Abstimmung Patienten, die eine Herzklappenerkrankung haben. In dem Team aus Kardiologen, Herzchirurgen und anderen Fachdisziplinen des Hauses (zum Beispiel Anästhesie) wird gemeinsam entschieden, welcher Behandlungsweg für den betroffenen Patienten optimal ist: medikamentös, konventionell-chirurgisch oder interdisziplinär. Eine interdisziplinäre Behandlung wird durch das Team selbst im Hybrid-Operationssaal durchgeführt.

Hybrid-Interventionen, also kombinierte Eingriffe aus herzchirurgischer Operation und kardiologischer Intervention, finden in der Schüchtermann-Klinik schon seit vielen Jahren statt. Die Einrichtung eines Hybrid-Operationssaals im Jahre 2010 schuf dafür optimale Rahmenbedingungen. Vor allem Operationen an der Aorten- und Mitralklappe, bei denen kein Einsatz einer Herz-Lungen-Maschine erforderlich ist, können durch diese hervorragenden personellen wie räumlichen Voraussetzungen sehr effektiv und sicher durchgeführt werden.

 

Auch Akut- und Rehabilitationsmediziner arbeiten Hand in Hand

Zwischen Akut- und Rehabilitationsmedizin findet ebenfalls ein enger fachlicher Austausch statt. So trifft sich unser interdisziplinäres Team aus Herzchirurgen und Rehabilitationsmedizinern mehrmals in der Woche, um die Patienten mit Herzunterstützungssystemen in jeder Phase nach der Operation optimal betreuen zu können. Die Visiten werden bei diesen Patienten häufig gemeinsam abgehalten. Seit Einführung der „Kunstherz“-Therapie in Bad Rothenfelde hat das Team spezielle Diagnose- und Therapieempfehlungen für diese Patienten entwickelt, die seitdem ständig dem neuesten Stand der Wissenschaft und klinischen Praxis angepasst werden.

Herzerfrischend LEW4083-e1446459748585 Was sind eigentlich Herzteams? Ihre Fragen  Kunstherz interdisziplinär Herzteams Herzklappen-Team

Bei uns arbeiten auch Akut- und Rehabilitationsmediziner Hand in Hand (v. links): Dr. Schulte Eistrup, Prof. Dr. Reiss, Prof. Dr. Warnecke, Frau Bartsch, Dr. Willemsen

Informationen zu den weiteren Herzteams erhalten Sie auch auf unserer Internetseite.

 

Ihre interdisziplinären Herzteams