Onabrück. In der Schüchtermann-Klinik Bad Rothenfelde arbeiten Kardiologen und Herzchirurgen eng zusammen. Wie das funktioniert, erläuterten sie jetzt während einer Veranstaltung in der Osnabrückhalle.

Dabei stellten sie verschiedene Herzkrankheiten vor und berichteten, wie sie die Behandlung gemeinsam abstimmen und angehen, um für den Patienten das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Ganz praxisnah schilderten sie ihre täglichen Erfahrungen und Diskussionen im gemeinsamen Herzteam. Die Mediziner erörterten die Therapiemöglichkeiten anhand von Beispielen aus den drei großen Bereichen der Kardiologie. Dabei wurden unter anderem folgende Erkrankungen abgebildet: Koronare Herzerkrankung (Stent oder Bypass), Herzklappentherapie (Kathetereingriff oder Operation) sowie Vorhofflimmern.

Berichte aus der Praxis

Im Rahmen der Veranstaltung verabschiedete sich zudem PD Dr. Norbert Franz, Leitender Abteilungsarzt der Kardiologie, von seinen Wegbegleitern. Nach 28 Jahren an der Schüchtermann-Klinik wechselte er in den Ruhestand. Prof. Dr. Michael Böckelmann, Vorsitzender der Geschäftsführung, bedankte sich bei ihm. Seine Erfahrungen würden dem Haus fehlen, es gehe etwas verloren.

Im Namen des kardiologischen Qualitätsnetzes Osnabrück würdigte Dr. Martin Schulze-Ardey die Verdienste von PD Dr. Franz, von dessen unterstützender Aufbauarbeit das Netz weiter profitieren werde.

Daniel Meier